zurück

Penfolds Rotweine – ein australischer Dreiklang

Penfolds Rotweine – ein australischer Dreiklang
Copyright Die Weinkerle

Shiraz in seinen schönsten Formen, das ist eine Spezialität des charismatischen Peter Gago. Seitdem er 2002 Chief Winemaker beim australischen Spitzenerzeuger Penfolds wurde, bringt er die Rebsorte nahezu bis zur Perfektion vom Rebstock in die Flasche.

Dabei startete er seine berufliche Laufbahn als Mathematik- und Chemielehrer. Doch als Mitte der 1980er Jahre australische Weine auch in seiner Heimat immer populärer wurden, begann der damals Endzwanziger ein Oenologistudium und stieg danach bei Penfolds ein. Das war 1989, aber natürlich war Peter bereits lange zuvor Weinliebhaber.

Weine vom legendären Weingut Penfolds bei Weinclub.com kaufen

Obwohl er heute privat über einen großen Weinkeller verfügt, darunter ein ansehnlicher Vorrat vom australischen Kultwein Grange, ist er seinem Lieblingswein aus seiner Lehrerzeit treu geblieben, dem Bin 389 Cabernet Shiraz. Der auch als „Baby Grange“ bekannte Wein, da er zum Teil in denselben Fässern lag, in denen der Grange des Vorjahrgangs reifte, überzeugt mit Aromen von Blaubeeren, Brombeeren und Schwarzen Johannisbeeren, pfeffriger Würze, Kakao, Bittermandeln und zarten Röstnoten. Er schmeckt nach dunklen Beeren, Quitten, würzigen Noten sowie Kakao und zeigt deutliche Holznoten, eine reife Tanninstruktur mit feiner Säure. Der 2010er mit seinem kompakten fruchtigen, leicht süsslichen Finale passt prima zu Entenbraten, Wildragout oder Rinderbäckchen.

Von einem anderen Kaliber, aber auch teurer ist der RWT Shiraz: Die Initialen stehen für Red Winemaking Trial, auf Deutsch Rotweinausbautest. So lautete die Projektbezeichnung bei den ersten Versuchen im Jahr 1995. Der Name blieb erhalten, der Wein wurde besser. Der 2010er zeigt im Glas Trockenpflaumen, dunkle und rote Beeren, dazu Kakao, Tabak sowie würzige Anklänge. Am Gaumen präsentiert er Kirschen und Beeren, etwas Kakao und Kaffee, würzige Noten, eine feine Säurestruktur, ein elegantes Tanningerüst, kraftvolle Präsenz und einen starken fruchtig-samtigen Nachgeschmack. Ein Kraftpaket, das zur Entenbrust oder gegrilltem Rindfleisch passt.

Ausgesuchte Weine von Penfolds bei Weinclub.com preiswert kaufen

Das Highlight von Penfolds aber ist der Grange, ein Shiraz mit einem Lagerungspotenzial von meist 50 Jahren und darüber. Der 2007er duftet nach reifen dunklen Beeren, Kirschen und etwas Datteln, exotisch-würzigen Noten, Vanille, Anklängen von Kaffee, Kakao und Nüssen. Im Mund versammeln sich Kirschen und Dattelgeschmack, Röstaromen, würzige Noten, eine elegante Säure, und sehr gut integrierte Tannine. Ein kompakter Wein mit präsenter aber nicht dominanter Holznote und einem lang anhaltenden fruchtigen, würzigen Abgang. Ein Juwel zu Dry-Aged Steak mit Maronen sowie zu Lamm– oder Rinderbraten in Rotweinsauce.

Über den Autor

Wolfgang Hubert ist seit über 20 Jahren als Weinjournalist, Verkoster und Autor tätig und war bis 2008 außerdem Chefredakteur des Magazins „getränke markt“. Seit Ende 2014 ist er Chefredakteur des Genussmagazins "selection".

Dazu schreibt oder schrieb er regelmässig diverse Beiträge unter anderem für WeinWisser, Vinum, Wein Gourmet, essen & trinken, sowie für renommierte Tages- und Wochenzeitungen.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Udo Koschinski

Super Artikel, Herr Hubert. Vielen Dank für die Mühe und Hilfe. Bis ganz bald, U.K.

Weitere Artikel

Württemberger Trio – zwei Lemberger und ein Merlot

Die beiden Weingüter Gerhard Aldinger und Rainer Schnaitmann bilden in Württemberg die regionale Spitze, die Lembergerweine zählen zu den besten der Welt.

Weingut Wittmann – Riesling-König aus Rheinhessen

Durch Arbeitsteilung hat sich das rheinhessische Weingut Wittmann in den letzten Jahren in den siebten Himmel der internationalen Weinspitze katapultiert.

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.