zurück

Duell im Douro – ein höchst fairer Wettkampf

Duell im Douro – ein höchst fairer Wettkampf
Copyright Die Weinkerle

Wenn Zwei sich streiten, freut sich bekanntlich der Dritte. Doch es ist kein Streit im eigentlichen Sinn, höchstens ein fairer Wettkampf, und darüber können sich alle Weinliebhaber freuen. Denn der geniale Weinmacher Dirk Niepoort vom gleichnamigen Portweinhaus und die geniale Weinmacherin Sandra Tavares, Chefin des kleinen Betriebes Wine & Soul, bieten jeweils herausragende Rotweine aus dem Douro, deren Trauben aus teils über 100 Jahre alten Rebstöcken kommen. Sozusagen Oldies but Goodies.

Ausgesuchte Weine aus dem Douro-Tal bei Weinclub.com

Dirk Niepoort gilt dabei als der bekannteste Qualitätsvorreiter aus dem nordportugiesischen Gebiet und in Bezug auf alte, fast vergessene Rebflächen als großer Entdecker. „Die Tradition und die Kunst des Douro ist es, Weine mit unterschiedlichen Eigenschaften so zu vermählen, dass daraus ein besonders komplexes und interessantes Gesamtwerk entsteht“, meint er und beweist das mit seinem hervorragenden 2009er Charme aus 70 bis über 100 Jahre alten Reben. Im Glas befindet sich ein wahrhaft charmanter Aromenmix aus Kirschen, roten Beeren, Pflaumen, Vanille und Tabak mit erdigen Anklängen. Im Mund zeigen sich dichte Obstnoten, mineralische Präsenz, eine elegante Struktur, weiche Tannine im Verbund mit einem schönen Säurespiel und einem sehr lange anhaltenden, fruchtig-würzigen Finale.

Die Cuvée aus Tinta Roriz, Touriga Franca und einigen andere Sorten passt hervorragend zu Rinderbraten und Wildgerichten.

Weinclub.com präsentiert die eaten Weine aus der Region Douro

Dasselbe kann man auch sehr gut zum 2010er Quinta da Manoella Vinhas Velas von Sandra Tavares reichen. Zusammen mit ihrem Mann Jorge Serodio Borges, früher Weinmacher bei Dirk Niepoort, macht sie aus einem geerbten Weinberg mit über 100 Jahre alten Rebbeständen einen Wein der Extraklasse. Die Trauben werden in Lagares genannten steinernen Becken nach alter Tradition mit den Füßen gestampft und anschließend in neuen Barriques ausgebaut. Das Resultat zeigt sich mit Aromen von Kirschen, Blaubeeren, schwarzen Johannisbeeren, Grapefruit, Kirschen, Holunder, Schokolade und würzigen Holznoten. Am Gaumen präsentiert der Wein enorme Eleganz, viel Frucht, Eukalyptus, Minze, Mineralik, eine feine Säure, eine sehr gute Tanninstruktur und einen sehr starken fruchtig-würzigen Abgang. Kurzum zwei Douro-Weine der Extraklasse.

Über den Autor

Wolfgang Hubert ist seit über 20 Jahren als Weinjournalist, Verkoster und Autor tätig und war bis 2008 außerdem Chefredakteur des Magazins „getränke markt“. Seit Ende 2014 ist er Chefredakteur des Genussmagazins "selection".

Dazu schreibt oder schrieb er regelmässig diverse Beiträge unter anderem für WeinWisser, Vinum, Wein Gourmet, essen & trinken, sowie für renommierte Tages- und Wochenzeitungen.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Das Weingut Fürst – ein Fränkisches Rotweinmärchen

Es war einmal ein fränkischer Winzer aus Bürgstadt, der besonders gut mit seinen roten Trauben umgehen konnte. Da beschloss er etwas ganz Neues zu machen.

Das Weingut Heger – edler Burgunder-Dreiklang

Joachim Heger vom badischen Weingut Dr. Heger zählt seit Anfang der 1990er Jahre zu den deutschen Toperzeugern und gilt als Spezialist für Burgunder aller Art.

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.