Weinlagerung

Gereifte Weine – Vom Charme der „alten Knochen“

Es gibt einen merkwürdigen Trend gerade auch bei uns. Weißweine, die erst zwei, drei Jahre hinter sich haben werden von dem meisten Weinkäufern links liegen gelassen.

Aufmachen oder lagern? Die Trinkreife von Weinen

Genuss zur rechten Zeit: Woran man erkennt, ob ein Wein die richtige Trinkreife hat, welche Unterschiede es gibt und an welche Richtlinien man sich halten kann.

Wo kann Wein am besten gelagert werden?

Wein zu lagern, ist nicht so kompliziert wie viele denken. Hauptsache, er wird nicht für ein mehrere Wochen im direkten Sonnenlicht aufbewahrt.

Weinlagerung 2.0 – Vorteile von Weinkühlschränken

Ein Weinkeller ist die verbreitetste Möglichkeit zur Weinlagerung. Doch ideale Voraussetzungen sind nicht in jedem Keller gegeben. Abhilfe leistet ein Weinkühlschrank.

Wie lange kann ich geöffneten Wein aufheben?

Wer eine Flasche Wein geöffnet hat, sollte sie am besten noch am selben Tag austrinken. Dann erübrigt sich die Frage. Doch oft bleibt in der Flasche noch ein Rest.

Wie lange kann ich welchen Wein lagern?

Wein mit Angabe des Haltbarkeitsdatums auf dem Etikett? Das wäre schön und verbraucherfreundlich. Bedauerlicherweise steht nichts auf den Weinflaschen.

Wo sollte man Wein auf keinen Fall lagern?

Auch wenn man sich vornimmt, keine Weinflaschen zu Hause aufzubewahren, kann es doch passieren, dass man plötzlich einige Flaschen daheim stehen hat.

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.