Frag’ den Sommelier
zurück

Lagerung von Champagner

31. Januar 2016 09:00

Sollte Champagner stehend oder liegend gelagert werden? (Michael via Facebook)

sommelierfragen-13-retina-600x650
Die Lagerung von Champagner.

(Meike Porz)Schaumweine aller Art, also auch Champagner, sollten liegend gelagert werden. So trocknet der Naturkorken nicht aus!

Schaumweinkorken verlieren über die Jahre leider einen Teil ihrer ürsprünglichen Elastizität und können schrumpfen.

Der ständige Kontakt mit Wein, beziehungsweise Schaumwein, lässt den Korkenboden etwas anschwellen und sorgt folglich auf lange Sicht für bessere Dichtung.

Schaumweine stehen zudem von Haus aus immer unter beachtlichem Druck. Auch wegen der „gefangenen“ Kohlensäure ist eine liegende Lagerung vorzuziehen.

Aus diesem Grund verfügen Champagnerflaschen übrigens auch über eine wesentlich höhere Restwandstärke. „Normale“ Weinflaschen würde dem enormen Druck nicht standhalten.

0 0

Über Meike Porz

Als Sommelière und Weinexpertin mit langjähriger Erfahrung in Weinberatung, Weinsensorik und Verkostung unterstützt Meike Porz Weinliebhaber bei der Suche nach dem passenden Wein kompetent.

Auch wer seine persönlichen sensorischen Fertigkeiten im Bezug auf Wein trainieren will, ist bei Meike an der richtigen Stelle.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Fragen

Der Beruf des Sommeliers
02.02.2016

Welche Ausbildung benötigt ein Sommelier bzw. was zeichnet einen guten Sommelier aus?

Vorbereitungen für den Weingenuss
01.02.2016

Wenn die Chance besteht eine einmalige exotische Flasche zu trinken, wie kann man sich und den Wein vorbereiten, damit alles optimal wird?

Entstehung von Weinstein
30.01.2016

Warum bilden manche Weine (vorwiegend teurere) Weinstein und Andere (vorwiegend günstigere) nicht?

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.