zurück

Jakobsmuscheln auf Kürbis-Trüffel-Püree

Jakobsmuscheln auf Kürbis-Trüffel-Püree
Copyright Stockfood
100 ml Sahne
600 g Fruchtfleisch vom Kürbis
2-3 EL Olivenöl
1-2 TL Salz
1 TL Chillipulver
2 EL Trüffelöl
1 Spritzer Zitronensaft
8 Jakobsmuscheln (küchenfertig ausgelöst)
1 TL Pfeffer aus der Mühle
2 EL gehacktes Grün von Frühlingszwiebeln
Kalorien
251
Zubereitung
40 Min
Schwierigkeit
Leicht

Zubereitung

1
Zunächst alle Zutaten vorbereiten und bereitstellen. So geht die eigentliche Zubereitung etwas einfacher von der Hand und Zeitdruck wird vorgebeugt.
2
Den Kürbis würfeln und in einem heissen Topf in 1 EL Olivenöl kurz anschwitzen. Mit Salz und Chili würzen und ein wenig Wasser angiessen. Zugedeckt ca. 20 Minuten gar dünsten.
3
Anschließend die Sahne zugeben, aufkochen lassen und von der Hitze nehmen. Das Trüffelöl ergänzen und mit dem Kartoffelstampfer zu einem feinen Püree verarbeiten. Mit Zitronensaft, Salz und Chili abschmecken.
4
Die Muscheln abbrausen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer heissen Pfanne im restlichen Olivenöl auf beiden Seiten je 1-2 Minuten goldbraun braten. Dabei darauf achten, dass nichts anbrennt.
5
Das Püree auf Tellern anrichten, darauf die Muscheln setzen und mit Frühlingszwiebelröllchen garniert servieren. Eine Zitronenscheibe obendrauf setzt ein weiteres optisches Highlight.

Weinempfehlungen

Zu den Jakobsmuscheln mit ihrem sahnig-würzigen Püreebegleiter passen ausgezeichnet ein Chardonnay oder ein Weissburgunder mit einem sehr dezenten Barriqueton.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Rezepte

Teriyaki-Lachs mit würzigem Gemüse und Reis

Raffinierte, asiatische Küche leicht gemacht: Die feinwürzigen Aromen des Gemüses und der zarte Lachs verbinden sich zu einem leichten, schmackhaften Gericht.

Spanische Paella mit frischen Scampis und Muscheln

Eine klassische spanische Paella ist ein besonderer Leckerbissen und in Bezug auf die Zubereitung kein Hexenwerk. In einfachen Schritten lässt sie sich schnell nachkochen.

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.