zurück

Weinproduktion

April 2017

19.04.2017
Wiener Winzer führen Klassifizierung ein

ÖSTERREICH (Wien) – Die sechs „WienWein“-Weingüter haben eine Lagenklassifizierung für Wiener Wein eingeführt. Andere Betriebe können ihre Weine ab 2019 zur Beurteilung einreichen. Insgesamt wurden zwölf „Erste Lagen“ ausgewählt. Weiterlesen

12.04.2017
Ratzenberger investiert im Mittelrheintal

DEUTSCHLAND (Bacharach) – Das Weingut Ratzenberger hat zehn Hektar Rebfläche am Stück gekauft und ist damit der grösste VDP-Betrieb am Mittelrhein geworden. Vom Erwerb der Steillage verspricht sich Ratzenberger langfristige Erfolge. Weiterlesen

05.04.2017
5ème Cru bleibt 5ème Cru

FRANKREICH (Bordeaux) – Wenn ein französisches Spitzenweingut den Besitzer wechselt, ist die Aufregung gross. Diesmal besteht dazu kein Grund: Das Château Haut Batailley in Paudillac, klassifiziert als 5ième Cru, wurde vom identisch klassifizierten Nachbarn Lynch Bages übernommen. Weiterlesen

März 2017

24.03.2017
Prosecco bald ohne Glyphosat

ITALIEN (Treviso) – Stefano Zanette, Chef des italienischen Weinkonsortiums Prosecco DOC, hat angekündigt, das begehrte Prosecco-Label nur noch an Weine zu vergeben, die auf Glyphosat und zwei weitere Pflanzenschutzmittel verzichten. Davon sind nur wenige begeistert. Weiterlesen

16.03.2017
Spätfrost minderte Weinernte um 14 Prozent

ÖSTERREICH (Wien) – Das Jahr 2016 war kein gutes Weinjahr für Österreich. Ein später Frosteinbruch im April hat die Erntemenge um rund 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr und um rund 16 Prozent gegenüber dem Ernteschnitt der vergangenen Jahre gesenkt. Weiterlesen

03.03.2017
Starkregen hilft Winzern in Kalifornien

USA (Kalifornien) – Wetternachrichten wie die aus Kalifornien im Januar und Februar versetzen Winzer normalerweise in Panik. Sintflutartiger Starkregen hatte im ganzen Bundesstaat für Überschwemmungen und Erdrutsche gesorgt. Die kalifornischen Winzer aber freuen sich trotzdem. Weiterlesen

Februar 2017

22.02.2017
Trump Winery heuert ausländische Saisonhelfer an

USA (Charlottesville) – Die Nachfrage nach den Weinen der „Trump Winery“ ist gross. So gross, dass der Geschäftsführer Eric Trump offenbar auf ausländische Arbeiter zurückgreifen muss. Das ist pikant angesichts der Forderungen seines Vaters, keine ausländischen Arbeitskräfte mehr ins Land zu holen. Weiterlesen

10.02.2017
Wieder Auffälligkeiten in Sachsen

DEUTSCHLAND (Dresden) – Sachsens Winzer kommen nicht zur Ruhe. Bei einer Untersuchung des Amtes für Gesundheits- und Veterinärwesen (LUA) auf Pflanzenschutzmittel wurde vergangene Woche wieder ein Wein mit „Auffälligkeiten“ entdeckt. Weiterlesen

01.02.2017
Blauer „Wein“ ist keiner

SPANIEN (Madrid) – Beamte der Europäischen Union haben verboten, das in Spanien produzierte Getränk GïkBlue als Wein zu bezeichnen. Das gesüsste und mit Farbstoff angereicherte Getränk sei schlichtweg keiner, beschieden die Behörden. Weiterlesen

Januar 2017

20.01.2017
Finanzspritze rettet Weinbau in Steillagen

DEUTSCHLAND (Freiburg) – Weinbau in Steillagen ist für Touristen ein schöner Anblick, für die Winzer aber harte und meist unrentable Arbeit. Immer mehr Flächen werden deshalb aufgegeben. In Baden-Württemberg wird deshalb jetzt mit Subventionen gegengesteuert. Weiterlesen

11.01.2017
Buschbrände zerstören Ernte

SÜDAFRIKA (Kapstadt) – Nur wenige Wochen vor der Ernte wurde das Weingut Vergelegen in Südafrika Opfer eines Buschbrandes. Ersten Meldungen zufolge wurden rund 40 Prozent des Weingutes von den Flammen beschädigt. Weiterlesen

Dezember 2016

30.12.2016
Piwis sorgen für bessere Öko-Bilanz

SCHWEIZ (Zürich) – Weintrinker, denen die Umweltbilanz wichtig ist, greifen häufig zu Weinen aus biologischem Anbau. Viel entscheidender wäre es nach einer neuen Studie, widerstandsfähigeren Rebsorten eine Chance zu geben. Weiterlesen

1 2 3 4 5
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.