zurück

Weinhandel

Juni 2017

17.06.2017
DOCa Rioja führt Einzellagen ein

SPANIEN (Logroño) – Lange wurde diskutiert, jetzt ist sie beschlossene Sache: Der Kontrollrat der DOCa Rioja hat die neue Kategorie der „Viñedos Singulares“ als offizielle Klassifikation zugelassen. Begründung: Der Markt signalisiere ein grosses Interesse an der Auszeichnung von Einzellagen. Weiterlesen

08.06.2017
Napa-Auktion verpasst Rekord nur knapp

USA (St. Helena) – Weingut-Dinner, Parties, Brunch und mittendrin eine der wohl bedeutendsten Weinauktionen für den guten Zweck: Die diesjährige Napa-Valley-Auktion war mit Einnahmen von insgesamt rund 15,7 Millionen US-Dollar ein voller Erfolg. Weiterlesen

Mai 2017

31.05.2017
Stellenzicht wechselt den Besitzer

SÜDAFRIKA (Stellenbosch) – Eines der grössten und bedeutendsten südafrikanischen Weingüter hat einen neuen Besitzer. Baron Hans von Staff-Reitzenstein, Miteigentümer von Ernie Els Wines, hat das historische Weingut Stellenzicht gekauft. Weiterlesen

17.05.2017
2016 war Erfolgsjahr für deutsche Sektkellereien

DEUTSCHLAND (Wiesbaden) – Die beiden grossen deutschen Sektkellereien Henkell & Co. und Rotkäppchen-Mumm blicken sehr zufrieden auf das Geschäftsjahr 2016 zurück. Beide Unternehmen haben ihren Umsatz erhöhen können. Weiterlesen

05.05.2017
Bezeichnungsdschungel soll sich lichten

DEUTSCHLAND (Mainz) – Prädikatswein, Qualitätswein, Selection, Hochgewächs: Angesichts der diversen Bezeichnungen auf den Weinetiketten haben viele Konsumenten den Überblick verloren. Der VDP will den „Bezeichnungsdschungel“ deshalb lichten. Weiterlesen

April 2017

13.04.2017
Rekorderlöse bei Charity-Weinauktionen

USA (Portland/Houston/Atlanta) – Das Jahr 2017 scheint in den USA ein gutes Jahr für wohltätige Weinauktionen zu sein. Es begann mit einem Rekorderlös auf dem Naple Winter Wine Festival und der Trend setzte sich auch in Portland, Houston und Atlanta fort. Weiterlesen

März 2017

31.03.2017
Schweizer kaufen gerne Wein aus Österreich

ÖSTERREICH (Wien) Die Winzer in Österreich können sich freuen. Trotz geringer Erntemengen verdienten sie am Export im Jahr 2016 so viel wie nie zuvor. Vor allem Weintrinker aus der Schweiz greifen gerne zu guten Tropfen aus dem Nachbarland. Weiterlesen

17.03.2017
Deutsche Winzer exportieren weniger

DEUTSCHLAND (Bodenheim) – Im vergangenen Jahr wurden rund eine Million Hektoliter deutscher Weine im Wert von 288 Mio. Euro exportiert. Das klingt nach einer grossen Menge, tatsächlich ist der Export jedoch zurückgegangen.
Weiterlesen

07.03.2017
Wein ist wieder Anlage-Star

GROSSBRITANNIEN (London) – Autos, Uhren oder Gemälde: Alternative Anlageobjekte stehen hoch im Kurs. Und wer in edle Tropfen investiert hat, der konnte im vergangenen Jahr eine besonders gute Rendite erzielen. Wein ist der neue Star unter den alternativen Anlagen. Weiterlesen

Februar 2017

24.02.2017
Sensoren und Chips schützen vor Fälschungen 

BELGIEN (Brüssel) – Wein wird wie flüssiges Gold gehandelt. Das lockt Betrüger an und nicht selten befindet sich in der vermeintlich hochwertigen Flasche in Wirklichkeit billiger Fusel. Neuste Sensortechnik und digitale Vernetzung können Kunden und Produzenten davor schützen. Weiterlesen

14.02.2017
Britische Weinbranche fordert Steuersenkung

GROSSBRITANNIEN (London) – Angesichts des drohenden Brexits und des Pfund-Verfalls wird die britische Weinbranche zunehmend nervöser. Die Preise für importierte Weine steigen und britische Handelsorganisationen fordern massive Steuersenkungen. Weiterlesen

03.02.2017
Australiens Weinverkäufe legen in China zu

CHINA (Shanghai) – Australien hat seine Weinverkäufe nach China dank eines Handelsabkommens stark gesteigert. Seit 2015 sinken die Zölle auf australischen Wein in China, gleichzeitig schoss das Handelsvolumen fast um die Hälfte in die Höhe. Weiterlesen

1 2 3 4 5
Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.