zurück

Südafrika auf der Prowein 2016

Südafrika auf der Prowein 2016
Copyright WOSA Germany

Das Weinland Südafrika ist auf der ProWein, der internationalen Fachmesse für Wein und Spirituosen 2016 mit rund 100 Weinerzeugern vertreten. Das ist die bisher größte Zahl an südafrikanischen Ausstellern, die sich unter den farbenfrohen Bannern des Gemeinschaftstands von Wines of South Africa (WOSA) präsentieren. Ein Highlight ist die Themenverkostung die den Besuchern einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen am Kap ermöglicht.

Die Aussteller am Stand von Wines of South Africa spiegeln die vielfältige Struktur der südafrikanischen Weinwirtschaft wider.

Mit den rund 1.200 präsentierten Weinen, vom einfachen Alltagswein, bekannten Markenweinen, renommierten Spitzenweinen und vielen neuen Entdeckungen, zeigt sich Südafrika auch in diesem Jahr wieder von seiner besten Seite.

Einzigartiges Südafrika: Sozial und faire Weinerzeugung

Verkostung der Award Winner aus Südafrika
Verkostung der Award Winner aus Südafrika

Zu den Besonderheiten der südafrikanischen Weinwirtschaft zählen auch in 2016 die sogenannten Black-owned-Brands, Fairtrade-Betriebe und sozial und fair erzeugte Weine.

Diese wurden durch die Wine and Agricultural Ethical Trading Association (WIETA) zertifiziert.

Die steigende Zahl der Weine, die mit dem Siegel „certified labour practise“ ausgezeichnet wurden, ist ein sichtbares Zeichen für den stetigen und somit messbaren Transformationsprozess der südafrikanischen Weinwirtschaft.

Seit der Einführung des WIETA-Sozialstandards in 2010 steigt die Mitgliedszahl der Weinbaubetriebe.

Sie lassen sich von Experten unterstützen und schulen und erfüllen damit eine der Grundvoraussetzungen, um ihre Weine später zertifizieren zu lassen.

Themenverkostung: Südafrika bleibt dynamisch

Ein Fixtermin für viele Fachbesucher ist der jährliche Besuch der Themenverkostung am Südafrikastand. In einer separaten Verkostungszone präsentiert die WOSA unter dem Motto „Discover South Africa“, die aktuellen Trends und Entwicklungen am Beispiel ausgesuchter Weine.

Ausgesuchte Weine aus Südafrika jetzt bei Weinclub.com kaufen

Siobhan Thompson, die Geschäftsführerin der WOSA, bezeichnet die ProWein nicht nur als wichtigste europäische Handelsplattform, sondern lobt deren wachsende internationale Strahlkraft. Thompson: „Südafrikas Weinwirtschaft ist eine Exportnation. Noch immer ist Europa unser wichtigster Partner. Große Chancen sehen unsere Produzenten jedoch auch in Asien, USA und in Afrika.“

Mit Blick auf den aktuell schwachen Randkurs bleibt Thompson optimistisch und setzt auf ein wachsendes Interesse bei den Touristen an der Destination Südafrika. „Weintourismus ist für unsere Exporteure ein wichtiger Sektor zur Verbesserung der Wertschöpfung; es werden attraktive Arbeitsplätze geschaffen und die Urlauber genießen unsere Weine in der tollen Kulisse, erleben die Gastfreundschaft und es stärkt die persönlichen Bindungen zu unseren Weinen und Produzenten.“

Der neue Weinjahrgang

Südafrika auf der ProWein - Eine Vielzahl an Ausstellern ist vertreten
Südafrika auf der ProWein – Eine Vielzahl an Ausstellern ist vertreten

Während Südafrikas Winzer in Düsseldorf stolz den Weinjahrgang 2015 präsentieren, lagert auch bereits der 2016-er in ihren Kellern.

Die Weinlese hat in diesem Jahr aufgrund außergewöhnlicher Hitzeperioden bereits 8–10 Tage früher als sonst begonnen.

Laut ersten Prognosen (VinPRO) erwarten die Südafrikaner dieses Jahr aufgrund der starken Trockenheit und des leichteren Traubengewichts eine geringere Erntemenge als in einem Normaljahr.

Hinsichtlich der Qualität sind die Südafrikaner jedoch guter Dinge, die Trauben waren gesund und man rechnet in allen Gebieten mit guten Qualitäten.

Während der ProWein liegt der Fokus auf der Vorstellung der Weine aus dem Jahrgang 2015. Dieser wird von erfahrenen Kellermeistern als einer der besten Weinjahrgänge des Kaps eingestuft.

Die Winzer berichten von einem optimalen Vegetationsverlauf mit gemäßigten Temperaturen und ausreichender Winterfeuchtigkeit. Während der Erntezeit von Januar bis Februar 2015 gab es keine Niederschläge und die Abkühlung in der Nacht war ein Garant für die optimale Ausreifung und gesundes Lesegut.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Ortswein-Preview Rheinhessen – die 2014er

So schmeckt Nierstein, Ingelheim oder Appenheim: Ortsweine reflektieren das Terroir ihrer Herkunftsorte. In Rheinhessen schwören viele Winzer auf die VDP-Klassifikation.

Selection – Alexander Flick über lokale Spitzenweine

Alexander Flick arbeitet seit 2008 im Familien-Weingut Flick in Bechtolsheim. Auf der Selection in Rheinhessen darf er natürlich nicht fehlen. Uns erzählt er warum.

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.