zurück

Stellenbosch – das Vorzeigeweinparadies am Kap

<thrive_headline click tho-post-94814 tho-test-14>Stellenbosch – das Vorzeigeweinparadies am Kap</thrive_headline>
Copyright Stockfood

Die Weinanbaugebiete am südlichen Kap Afrikas gehören nicht nur zu den schönsten der Welt, sie stehen auch für ausgezeichnete Weine, die Weltruhm geniessen. Allen voran steht Stellenbosch: Seit dem 17. Jahrhundert gedeihen rund um die historische Stadt finessreiche und elegante Spitzenweine.

Die edelsten und besten Weine aus Stellenbosch bei Weinclub.com im Onlineshop

Ein Hauch von Salz liegt in der Luft. Denn wenn man in den südafrikanischen Winelands am Western Cape unterwegs ist, scheint man den rauhen, wilden Ozean noch riechen zu können … Manches Mal erblickt man ihn sogar in der Ferne.

Nur knapp 40 Autominuten und rund 50 Kilometer von Kapstadt entfernt liegt ein Paradies: Majestätische Weingüter mit entzückenden kapholländischen Anwesen reihen sich im Schatten einer nicht enden wollenden Bergkette aneinander. Die Täler und Ausläufer sind fruchtbar und mit Weinreben bestockt. Hier erlangte vor allem ein Name Weltruhm: Stellenbosch. Wohl eine der berühmtesten Städte Südafrikas.

Sie wurde nach Simon van der Stel benannt, dem ersten Gouverneur der Kapkolonie, der Stellenbosch 1679 gründete und damit den Grundstein für eine unvergleichliche <strong<Weingeschichte legte. Somit ist Stellenbosch die zweitälteste Gemeinde des Landes und beherbergt heute an die 40.000 Einwohner. Viele unter ihnen sind in der Weinindustrie beschäftigt, denn die Gemeinde gilt als DAS Zentrum der südafrikanischen Weinanbaugebiete und ist Sitz der renommierten Stellenbosch-Universität, die 1918 gegründet wurde.

Paradies im Hinterland Kapstadts

artikel-2-intext1-300x200
Das Haupthaus des renommierten Weinguts Boschendal

Hier in den fruchtbaren, grünen Tälern des Berg-, Eerste- und Bree-Flusses, gedeihen Trauben von besonderer Güte. Das hügelige Landschaftsbild, ausreichender Niederschlag und tiefe, gut entwässerte Böden machen Stellenbosch zu einem beliebtesten und einem hervorragenden Anbaugebiet.

Nachweislich gedeihen die Trauben hier auf den ältesten Böden unserer Geschichte, die sich bis auf rund 100 Millionen Jahre zurückführen lässt. Diese Substanz, gepaart mit den idealen klimatischen Bedingungen, bieten beste Voraussetzungen für die mannigfaltige Biodiversität und die individuelle und ausgezeichnete Qualität, die man hier in den Weinen findet.

Die schnell anwachsende Anzahl der Weingüter (Derzeit haben sich an die 120 Weingüter hier angesiedelt.) steht für eine Vielzahl der berühmtesten Namen im gesamten Kap-Weinbau.

Beste Bedingungen und edle Reben

Den Charme Stellenboschs macht die Mischung aus historischen, weiss getünchten Weingütern neben hochmodernen, geschliffenen Kellereien aus. In beiden werden jedoch ausgezeichnete Weine aus fast allen klassischen Rebsorten produziert. Vor allem steht Stellenbosch aber auch für ausgezeichnete rote Cuvées.

Neben internationalen Reben wie Cabernet Sauvignon, Syrah, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Merlot und selbst Riesling zeigen sich auch die typisch südafrikanische Trauben wie der weisse Chenin Blanc und der rote Pinotage von einer glanzvollen und facettenreichen Seite. Sie alle lieben das mediterrane Klima, das aufgrund des kalten Benguela-Stroms eine angenehme, beständige, aber nicht zu heisse Wärme in die Weinregion bringt.

Der Distrikt Stellenbosch wird landwirtschaftlich intensiv genutzt und ist in mehrere kleinere Untergebiete aufgeteilt worden. Dazu gehören Jonkershoek Valley, Papegaaiberg, Simonsberg-Stellenbosch, Bottelary und Devon Valley. Die Weinroute von Stellenbosch zählt zu den bekanntesten im ganzen Land und hat im Interesse der Touristen mehrere leicht überschaubare Unterregionen geschaffen: Greater Simonsberg, Stellenbosch Mountain, Helderberg, Stellenbosch Hills und Bottelary Hills.

Über 350 Jahre Weingeschichte

Ein interessanter Aspekt ist jedoch, dass Südafrika das weltweit einzige Land ist, das den Beginn seiner Weinwirtschaft präzise datieren kann. Es war der 2. Februar 1659 als Jan van Riebeeck, der erste Gouverneur am Kap, in seinen Tagebüchern verzeichnete: „Heute, Gott sei Lob und Dank, wurde zum ersten Mal Wein aus den Trauben am Kap gepresst …“. Und dennoch lag diese malerische Region lange unter einer Art nationaler Käseglocke.

Ausgewählte Weine aus der Anbauregion Stellenbosch bei Weinclub.com

In Zeiten der Apartheid durften die Winzer nur für den inländischen Markt produzieren. Heute sind Südafrika und vor allem Stellenbosch aus der Weltkarte der Weinnationen längst nicht mehr wegzudenken. Was diese Jahrhunderte alte Gemeinde alteingesessenen Winzerdynastien ebenso zu verdanken hat, wie den jungen, dynamischen Winzer, die sich mehr und mehr unter grossen Namen der Winzerriege mischen. Sie sorgen für Frische und noch mehr Geschmacksvielfalt.

All dies und die vielen kleinen, liebevoll geführten Geschäfte und Cafés im Ort, die Spitzenrestaurants, die man auf den meisten namhaften Weingütern findet und die charmanten wie auch luxuriösen Wohnmöglichkeiten, machen Stellenbosch nicht nur zu einer der wichtigsten Weinregionen der Welt, sondern auch zum Anziehungsmagnet für Touristen.

Über die Autorin

Es gibt sie ganz selten. Doch Anja Hanke hat das grosse Glück zu ihnen zu gehören: Den Menschen, die ihr Hobby zum Beruf machen konnten.

Sie liebt gutes Essen, handgefertigte Weine, erlesene Produkte und diese Verbindung an den verschiedensten Orten dieser Welt einzufangen – und für ihre Leser genussvoll aufzubereiten.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Châteauneuf-du-Pape – Flüssiger Anachronismus

Rhône-Wein mag man oder hasst man. Vor allem, wenn es sich um Châteauneuf-du-Pape handelt. Die Besonderheiten können irritieren, aber auch faszinieren.

Mosel-Streifzug – Weine aus wurzelechten Rebsorten

In Deutschland existieren nur an der Mosel wurzelechte Reben. Langsam sind sie dem Untergang geweiht, weil keine ungepfropften Reiser nachgepflanzt werden dürfen.

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.