zurück

selection prämiert: Winzerinnen des Jahres

selection prämiert: Winzerinnen des Jahres
Copyright Weingut Hans Wirsching

Folge 1, Andrea Wirsching, Weingut Hans Wirsching, „Winzerin des Jahres 2018“

Diesen Wettbewerb haben wir nun zum zweiten Mal durchgeführt. Nicht zuletzt, da Winzerinnen nach wie vor in der Welt des Weins eher einen Exotenstatus haben und gelegentlich von Besuchern gefragt werden, wo denn ihr Mann oder Vater sei, denn die hätten ja wohl mehr Ahnung vom Wein. Erstaunlich, aber wahr.

Zugegeben, dass eine Fränkin die zweite Titelträgerin ist, hat uns bei der Auswertung der obligatorischen Blindverkostungen dieses Mal nicht überrascht. Denn Andrea Wirsching, die frühere 1. Vorsitzende von Vinissima – Frauen und Wein e.V., ist ja nun in der Weinwelt keine Unbekannte und hat zudem mit ihrem Betrieb auch den Titel „Silvaner-Weingut des Jahres 2018“ gewonnen.

Wolfgang Hubert hat der Gewinnerin und in weiteren Folgen einigen anderen deutschen Winzerinnen ein paar Fragen gestellt.

Frau Wirsching, wie kamen Sie dazu, Winzerin zu werden?

Andrea Wirsching: Meine Kindheit verbrachte ich im Weingut. Nach der Schule kam eine wilde Zeit, in der ich unter anderem ein Geschichts-Studium absolvierte. Danach wurde mir aber klar, dass ich weder in der Wissenschaft noch in der Lehre bleiben wollte, sondern dass mein Herz für den Wein schlägt. Nach einer Lehrzeit in verschiedenen Betrieben arbeitete ich einige Jahre in Iphofen, bevor mich die Liebe in ein Weingut an der Saar verschlug. Das war nicht nur eine sehr erfüllte Familienzeit, sondern dort lernte ich auch viel. Learning by doing – Buchhaltung, Verkauf, Kochen, Export – und von meinem Mann viel über die Arbeit im Weinberg und im Keller. Davon profitiere ich heute sehr.

Was reizt Sie besonders an diesem Beruf?

Andrea Wirsching: Wein umfasst so viele Bereiche des menschlichen Wirkens. Man lebt von und mit der Natur. Das gute Handwerk spielt eine große Rolle. Schmecken ist einer der wichtigsten Sinne des Menschen und bringt einen unglaublichen Genuss. Und am Ende ist Wein ein Kulturgetränk. Er geht weit über das reine Nahrungsmittel hinaus und ist verknüpft mit unserer Kulturgeschichte und einer hohen Lebensqualität. Der Kontakt mit Menschen, die diesen Genuss und dieses Lebensgefühl teilen, mit Kunden und Mitarbeitern, macht mir besonders viel Freude. Die Aufgaben eines Winzers sind sehr abwechslungsreich und schön und ich bin wirklich jeden Tag froh darüber.

Was sind Ihre Ziele für die nächsten Jahre?

Andrea Wirsching: In den nächsten Jahren möchte ich unser Profil – den Silvaner – noch schärfen und auch mehr davon in den Export bringen. Außerdem werden wir weiter im Keller investieren, um die Prozesse zu optimieren. Die dringendste Aufgabe wird sein, Wasser für die Tröpfchen-Bewässerung der Junganlagen heranzuschaffen. Da Iphofen unter zunehmender Trockenheit leidet und weit weg vom nächsten Fluss liegt, ist das eine Herausforderung.

Welche Weine bevorzugen Sie und weshalb?

Andrea Wirsching: Meine Lieblingsweine sind Silvaner und Riesling. Riesling habe ich erst an der Saar verstehen gelernt. Hier in Franken profitieren wir von der Klima-Erwärmung. Unsere Rieslinge sind inzwischen Geheimtipps, vor allem, weil sie nicht sauer sind, sondern eine ganz feine Frucht mit dem Charakter des hiesigen Terroirs, dem Keuper verbinden. Deswegen gibt es die Sister.Act-Weine meiner Schwester Lena und mir nur in den Rebsorten Silvaner und Riesling.

Was war der Grund, bei unserem Wettbewerb teilzunehmen?

Andrea Wirsching: Die Zeitschrift selection hat einen sehr hohen Anspruch bei ihren Wettbewerben. Mehr als 60 Verkoster prüfen die Weine auf Herz und Nieren. Die besten 5 Weine eines jeden Weinguts kommen in die Endbewertung. Das Ergebnis ist dadurch völlig unabhängig von der Anzahl der angestellten Weine und von den Vorlieben oder der Tagesform eines Einzelnen oder einer kleinen Jury. Das bringt eine große Objektivität.

0 0

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.