zurück

Delaire Graff Estate – Sonnenschein im Glas

Delaire Graff Estate – Sonnenschein im Glas
Copyright Delaire Graff Estate

Lage, Lage, Lage – das ist nicht nur eine goldene Regel bei der Immobilienwahl, sondern auch im Weinbau. Exponierter als Delaire Graff Estate im südafrikanischen Vorzeige-Weinanbauort Stellenbosch liegt wohl kaum ein anderes Weingut in der Region. Hier trifft geologische Lage auf beste klimatische Bedingungen und einen Hauch puren Luxus.

Es gibt Orte auf dieser Welt, die sind so bezaubernd schön, dass man an der eigenen Wahrnehmung zweifelt. Ähnlich muss es einem Verdurstenden in der Wüste gehen, der in seinem Wunsch nach rettendem Wasser herrlich blühende Oasen vor sich sieht … Die es gar nicht gibt.

Infobox: Die Highlights aus dem Wein-Sortiment von Delaire Graff Estate

Genau hier liegt jedoch der feine, aber entscheidende Unterschied. Delaire Graff Estate gibt es. Hoch über Stellenbosch auf dem Kamm des Helshoogte Mountain Pass liegt ein wahres Juwel der südafrikanischen Weinbaugeschichte.

Von hier aus geniesst man die beeindruckende Panoramasicht auf die umliegenden Berggipfel, herrlich grüne Weinberge und die führenden Weinanbaugebiete Franschhoek und Stellenbosch. Sogar der Tafelberg, im 50 Minuten entfernten Kapstadt gelegen, scheint bei schönem Wetter fast zum Greifen nah.

Direkt vom Himmel gesandt

Ausblick aus dem Spa-Bereich des Delaire Graff Estate
Ausblick aus dem Spa-Bereich des Delaire Graff Estate

Kein Wunder, dass so eine Lage vor dem Kennerblick nicht unentdeckt bleibt. Kein geringerer als der namhafte Weinkritiker John Platter, dessen gleichnamiger Weinguide als die Bibel des südafrikanischen Weinbaus gilt, kaufte 1982 das wunderbare Stück Land und legte damit den Grundstein für ein ganz besonderes Stück Weingeschichte am Kap.

Ihn faszinierte der herrliche Ausblick so sehr, dass er ihn im Namen des Weinguts verewigte. Er nannte seine Farm Delaire Estate – was so viel wie „Direkt vom Himmel“ bedeutet.

Mehr als 20 Jahre später entdeckte ein noch grösserer Kenner dieses Fleckchen Erde: Laurence Graff. Seines Zeichens Connaisseur, Feingeist und einer der grössten Diamantenhändler der Welt. Seinen Reichtum verdankt der gebürtige Brite zu einem grossen Teil den Erdschätzen Südafrikas. Kein Wunder also, dass er diese besondere geographische Verbindung mit einem ganz besonderen Juwel krönen wollte.

Vor gut zehn Jahren kaufte er Delaire Estate, fügte ihm seinen Namen hinzu und verwandelte das Weingut nicht nur zu einem der führenden am gesamten Kap, sondern auch in eine luxuriöse und von zeitgenössischer Kunst geprägte Genussdestination mit ausgezeichneten Restaurants und einem exklusiven Boutiquehotel.

Wein – ein Produkt von Mensch und Natur

Traubenlese auf dem Weingut Delaire Graff Estate
Traubenlese auf dem Weingut Delaire Graff Estate

Die schützende umliegende Bergwelt und die kühlen Meeresbrisen vom Atlantischen Ozean vereinen sich in einem einzigartigen Terroir. Sie treiben intensive und zugleich filigrane Fruchtaromen in das Traubengut. Dies gepaart mit den nährstoffhaltigen Böden und der intensiven Sonneneinstrahlung sorgt für ein perfektes Weinklima, in dem ausgezeichnete Gewächse reifen, die jedes Jahr aufs Neue für Aufsehen sorgen.

Rund 20 Hektar Rebfläche sind mit Bordeaux-Reben und den weissen Chardonnay, Sauvignon Blanc und Chenin Blanc bestockt. Sie werden von Hand gepflegt und von Hand geerntet.

Denn auch bei Delaire Graff weiss man – das Terroir ist nur die halbe Miete. Die andere das menschliche Gespür und das Know How. Dafür steht seit 2009 der südafrikanische Winemaker Morné Vrey. Er arbeitet getreu der Devise: Das Beste der Trauben zu bewahren, ohne dabei in die Kraft und das Können der Natur einzugreifen. Und so geht der Wein auch so naturnah wie irgend möglich seinen Weg vom Weinstock in den Keller und von dort in die Flasche bzw. ins Glas.

„Ich will die Essenz der Erde und unseres südafrikanischen Sommers einfangen“, meint er schlicht. Denn gerade die hervorragende Ausgangsbasis für grossartige Weine weiss der weitgereiste Winemaker zu schätzen. Nach seinem Studium zog es ihn ins Ausland. In Deutschland und Frankreich begleitete er die Ernten, in Neuseeland erweiterte er seine Erfahrungen im Stil der neuen Welt-Weine.

Diamantenglitzer in vinophiler Form

Winemaker Morné Vrey
Winemaker Morné Vrey

All dies verbindet er nun in Rotweinen wie dem Botmanskop, der auch in diesem Jahr mit der Höchstbewertung im Platter ausgezeichnet wurde. In ihm verbinden sich Kraft und Eleganz. Ein wunderschöner Bordeaux-Stil trifft hier auf sanfte Tannine und klassische Aromen winterliche Gewürze, Beeren und Cassis. Und dennoch erstrahlt dieser strukturierte Wein jung, lebendig und finessreich.

Parameter, die sich auch im Sauvignon Blanc von Delaire Graff Estate erschmecken lassen. Frisch, opulent, zugleich komplex und getragen von exotischen Fruchtaromen fängt er ganz deutlich Sonne im Glas ein.

Ein perfekter Sommerbegleiter ist auch der Cabernet Franc Rosé des Weinguts. Herrlich gekühlt zeigt er schnell, dass ein Rosé auch Struktur, Kraft und dennoch für herrliche Leichtigkeit stehen kann. Erdbeer- und Cassis-Aromen, ein süsser Hauch Zuckerwatte, gepaart mit dunklen Fruchtnuancen und eine erfrischende Cremigkeit. So schmecken Diamanten, wenn sie zu Wein geworden sind.

Und so erzählt ein Weingut eine ganz besondere Geschichte. Eine, die wahr ist. Auch wenn sie fast zu schön dafür ist.

Die Highlights aus dem Wein-Sortiment von Delaire Graff Estate

Wein Beschreibung
Botmaskop Der Wein verströmt ein betörendes Bouquet nach dunklen Beeren und Gewürzen. Im Mund kommt nach und nach der Geschmack von intensiven schwarzen Johannisbeeren zur Geltung.
Cab Franc Rosé Ein Sommerwein par excellence. Der Delaire Graff Cab Franc Rosé verströmt einen Duft nach dunklen Waldbeeren und vollreifen Erdbeeren. Auch am Gaumen kommt die starke Frucht wunderbar zur Geltung.
Chardonnay Ein grossartiger Chardonnay als Spiegelbild seines Terroirs. In der Nase wetteifern die Aromen von Bienenhonig, Mandeln und Zitronen um die Gunst der Sinne. Im Mund dann ein herrlich samtiges Gefühl.
Coastal Cuvee Sauvignon Blanc Exotische Duftnoten und Nuancen von schwarzen Johannisbeeren umschmeicheln die Nase. Am Gaumen dann eine knackige Säure und eine schön integrierte Mineralität. Auch als Solist im Sommer ein absoluter Hochgenuss.
OBV Chenin Blanc Der Delaire Graff OBV Chenin Blanc kleidet sich im Glas im goldenen Gewand und überzeugt mit vielschichtigen Düften nach tropischen Früchten und Anklängen von Honig. Die betörende Frische wirkt ausserordentlich animierend.
Sauvignon Blanc Ein wunderbares Wechselspiel zwischen floralen und fruchtigen Anklängen macht sich schon in der vielseitigen Nase des Delaire Graff Sauvignon Blanc breit. Aromen von Stachelbeeren, frisch geschnittenem Gras und Äpfeln sind auch im Mund gegenwertig und bestimmen den harmonischen Abgang.
Shiraz Würzig und mit fein geschliffenem Gerbstoff zeigt sich der Delaire Graff Shiraz. Die Nuancen von Pfeffer und Lavendelblüten zeigen sich bereits in der Nase. Auch im Abgang sind die aromatischen Anklänge bestimmend.
Sunrise Von der Champagne inspiriert, am Kap ausgebaut. Eine herrliche Perlage, feines Mousse und vielschichtige Aromen von Limonen, Birnen und Vanille bestimmen das grossartige Genusserlebnis.

Alle Weine in Deutschland und der Schweiz erhältlich bei CAPREO.

Über die Autorin

Es gibt sie ganz selten. Doch Anja Hanke hat das grosse Glück zu ihnen zu gehören: Den Menschen, die ihr Hobby zum Beruf machen konnten.

Sie liebt gutes Essen, handgefertigte Weine, erlesene Produkte und diese Verbindung an den verschiedensten Orten dieser Welt einzufangen – und für ihre Leser genussvoll aufzubereiten.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Weinlegenden – der „Grange“ von Penfolds

Unter dem Millionenangebot von Weinen gibt es nur wenige, die den Ruf einer Weinlegende geniessen. Einer davon ist ohne Zweifel der Grange von Penfolds.

Weinlegenden – der Opus One von Rothschild–Mondavi

Wer seinem Wein einen derartigen Namen gibt, weist entweder einen gewissen Hang zur Überheblichkeit auf oder hat allen Grund. Nun, in diesem Falle trifft letzteres zu.

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.