zurück

Brände, Geiste & Liköre – Beste Brennereien 2016

Brände, Geiste & Liköre – Beste Brennereien 2016
Copyright goldgelb werbung

Im Juli 2016 prämierte selection nicht nur die besten Brände, Liköre und Geiste in verschiedenen Kategorien. Wir suchten zum ersten Mal auch die besten Brennereien des Jahres 2016.

Wir prämierten dabei zum einen die beste Brennerei des Jahres, zum anderen die besten Brennereien jeder Nation sowie die Sieger der einzelnen, weiter unten aufgeführten, Kategorien. Außerdem wurden die besten Brennereien jedes deutschen Bundeslandes ausgezeichnet.

Für die Teilnahme am Wettbewerb „Beste Brennerei“ mussten pro Erzeuger mindestens sechs Spirituosen eingereicht werden.

Betriebe konnten aber natürlich auch weniger Spirituosen einreichen, sofern sie nicht am Wettbewerb „Beste Brennerei“ teilnehmen wollten.

Für die Verkostung im Juli 2017 stellten 14 Brennereien rund 135 Produkte an. Bewertet wurde auf Grund unseres angehängten Bewertungsbogens. Die Ergebnisse, auch der anderen Spirituosenwettbewerbe seit 2015, stehen unter: http://magazin.wein.com/selection/spirituosensuche/. Weitere Infos unter http://magazin.wein.com/selection/mehr-selection/geistreiches/.

Die bisher größte Einzelanstellung einer Brennerei kam übrigens im Januar 2016 von der international renommierten Edelbrennerei Dirker in Mömbris. Arno Josef Dirker, der nach eigenen Aussagen alle zwei Jahre an einer Prämierung teilnimmt, stellte damals 65 Brände und Liköre an. Die Jury vergab damals an Herrn Dirker 4 x Top-Level Gold, 12 x Gold und rund 40 x Silber.

Und hier unsere Kriterien und Informationen zur Anstellung aller Spirituosenwettbewerbe:

Angestellt werden können abgefüllte Produkte in für den Verkauf bestimmten Gebinden, deren Etikett und Ausstattung den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

Auszeichnung

Zwei Sterne: Empfehlenswert
Zwei Sterne: Empfehlenswert

Die prämierten Produkte erhalten eine Urkunde und werden im Heft sowie auf unseren Online-Seiten porträtiert. Dazu werden im Rahmen der Bewertung von der Zeitschrift selection Sterne und Punkte vergeben:

2 Sterne, empfehlenswert ab 80 Punkte

3 Sterne, Silber ab 84 Punkte

4 Sterne, Gold ab 88 Punkte

5 Sterne, Gold Top Level ab 93 Punkte

Es besteht die Möglichkeit, die Medaillen als Selbstklebeetiketten beim Verlag Konradin Selection GmbH zu beziehen und das betreffende Produkt dadurch in der Vermarktung besonders herauszustellen. Dies gilt für alle Produkte, welche in der Zeitschrift oder auf der Website veröffentlicht werden.

Drei Sterne: Silber
Drei Sterne: Silber

Ergebnisveröffentlichung

Die besten Betriebe mit ihren besten Produkten werden in einem Ranking in der Herbstausgabe von selection, auf der neuen Website, auf Facebook und teilweise in verschiedenen auflagenstarken Magazinen – Print und Online – des Konradin Verlags veröffentlicht. Dadurch werden Sie einem breiten, genussaffinen Publikum bekannt gemacht.

Zusätzlich werden alle Produkte, die mindestens 80 von 100 Punkten erreichen, auf unserer Website http://magazin.wein.com/selection/ veröffentlicht, und erhalten eine Urkunde. Informationen über Produkte, welche die für eine Auszeichnung notwendige Punktzahl nicht erreichen, werden selbstverständlich nicht veröffentlicht. Die Ergebnisse stehen den teilnehmenden Betrieben ab Ende Juli zur Verfügung.

Vier Sterne: Gold
Vier Sterne: Gold

Zulassung

Zum Wettbewerb werden Produkte aus allen produzierenden Ländern der Welt in den folgenden Kategorien angenommen:

Steinobst
Kernobst
Andere Früchte
Cognac, Weinbrand
Weinhefe
Gin
Grappa, Trester
Korn
Rum
Wodka
Whisky
Sonstiges Brenngut und Spezialitäten
Kräuterlikör
Fruchtlikör

Fünf Sterne: Gold Toplevel
Fünf Sterne: Gold Toplevel

Sonstige Liköre
Wermut/Vermouth

mit und ohne Fasslagerung

mit und ohne Zuckerzusatz zur Geschmacksabrundung gemäß AGeV. Es erfolgt eine getrennte Verkostung.

Angestellt werden können abgefüllte Produkte in für den Verkauf bestimmten Gebinden, deren Etikett und Ausstattung den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

Es besteht keine Beschränkung der Probenanzahl je Ansteller.

Je angestellter Probe benötigen wir eine Flasche mit mindestens 0,35 Litern Inhalt, die von Ihnen unbedingt mit der von uns zugeteilten Anmeldenummer beschriftet sein muss. Diese Anmeldenummer erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail.

Teilnahmegebühr

Der Kostenbeitrag je angestellter Probe beträgt 75,00 Euro netto. Melden Sie 6 Spirituosen an und zahlen nur 5! Bei 12 Spirituosen zahlen Sie nur für 10.

Verkostung und Jury

Die Spirituosen werden von einer Fachjury (Fachjournalisten, Gastronomen, Brenner, Sommeliers, Händler) in einer Blindverkostung fachgerecht und neutral bewertet. Die 10 Jurorinnen und Juroren sind bereits seit mehreren Jahren bei Spirituosenverkostungen aktiv dabei.

Die Bewertung erfolgt nach dem EU-weit anerkannten 100-Punkte-System. Die erfolgreiche Teilnahme an diesem Wettbewerb bedeutet deshalb für die Betriebe einen hohen Imagegewinn und durch die Empfehlung im Heft und im Internet in aller Regel eine steigende Nachfrage. Hier können Sie den Bewertungsbogen einsehen.

Die Auswertung der Bewertungsbögen erfolgt durch neutrale Personen, die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar. Teilnahmeberechtigt sind alle Erzeuger-, Import- und Vermarktungsunternehmen, welche die zum Wettbewerb angemeldeten Produkte selbst erzeugt haben oder an ihrer Vermarktung beteiligt sind.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Der Lillet – Sommerfrische mit Bitterorange

Die Aperol Sprizz- und Hugo-Welle ist abgeebbt, und ein neuer Trend-Aperitif ist noch nicht gefunden. Eine erfrischende Abwechslung mit Retro-Charme sind Sommerdrinks mit Lillet.

Die ungewöhnlichen Brennwelten des A. J. Dirker

Er ist der Meister der Raritäten: Mitte der 1980er-Jahre begann Arno Josef Dirker mit dem Schnapsbrennen – zunächst nur als Hobby. Heute ist er ein exzellenter Brenner.

Nach oben

Jetzt Facebook-Fan werden und keine Story verpassen

Jetzt Facebook-Fan werden

Jetzt den Wein.com
Newsletter abonnieren

Immer auf dem aktuellen Stand - das Wein.com Mailing kostenlos abonnieren.

Datenschutz wird bei uns gross geschrieben - wir geben Ihre Daten niemals weiter. Der Newsletter kann jederzeit gekündigt werden.